Skip to content

Bewerbung online schreiben – Anbieter Vergleich

Bewerbungen zu schreiben ist sehr aufwendig und kostet eine Menge Zeit. Auch hier erleichtert uns das Internet das Leben und hilft uns mit der Bewerbung. Aber welche Anbieter gibt es? Welche sind zuverlässig? Worauf muss man achten?
Hier stellen wir Ihnen einige Anbieter vor und erklären die Vor- und Nachteile.

Anschreiben.com

Anschreiben.com ist ein Service von Xing und bietet mehrere Designs an, die im Webbrowser bearbeitet werden können. Die Benutzeroberfläche ist leicht verständlich und übersichtlich gestaltet. Die Bearbeitung der Dateien ist einfach und eine eigene Signatur kann erstellt werden.
Allerdings sollte man bedenken, dass die meisten Personaler diese Plattform kennen werden und direkt darauf kommen, dass Sie die Bewerbung mit dieser Plattform genutzt haben.

Generator.bewerbung.net

Generator.bewerbung.net ist ähnlich aufgebaut wie Anschreiben.Net. Hier wählt man zunächst, ob man nur ein Anschreiben oder den Lebenslauf oder beides erstellen möchte. Der alte Lebenslauf kann dabei eingescannt und nochmal in einer übersichtlichen Vorlage überarbeitet werden. Beim Anschreiben bekommt man zunächst Fragen über die Bewertungsstelle gestellt. Handelt es sich um eine Initiativ-Bewerbung, eine Ausbildungsbewerbung, für welche Stelle oder um welche Fachrichtung es sich handelt. Durch diese Fragen wird Ihr Anschreiben angepasst.
Auch hier besteht die Gefahr, dass der Personaler das Design dieser Seite wiedererkennt.

anschreiben2go.de

anschreiben2go.de bietet das Schreiben von Lebensläufen und Anschreiben an. Die Benutzeroberfläche und die Vorlagen sind sehr schlicht gehalten. Der Nutzer hat kaum Möglichkeit, die Schrift zu verändern oder größere Änderungen vorzunehmen.
anschreiben2go.de wird dem Personaler bestimmt ein Begriff sein, da diese Plattform sehr bekannt ist.

Karierebibel.de

Karierebibel.de bietet Ihnen keine Bearbeitung der Lebensläufe oder Anschreiben im Webbrowser an. Dafür werden Ihnen über hundert verschiedene Vorlagen angeboten. Des Weiteren bietet Ihnen Karrierebibel viele Informationsseiten zur Bewerbung an. Die Informationsseiten bieten dem Bewerber Informationen und gute Vorschläge, wie die Bewerbung aufgebaut sein sollte. Tipps für das Vorstellungsgespräch findet man dort auch.
Der große Nachteil dabei ist, dass man die Bewerbungsvorlage herunterladen und in einem separaten Schreibprogramm bearbeiten muss.

Karriere-jet.de

Karriere-jet.de bietet im Webbrowser das Erstellen von Deckblatt, Anschreiben, Lebenslauf und das Hinzufügen von Anlagen an. Die Benutzeroberfläche ist schlicht gestaltet und die Vorlage für die Bewerbung ist sehr einfach gehalten. Der große Vorteil hierbei: Der Personaler wird die Bewerbung keiner Website zuordnen können, da schlicht und einfach kein Design vorhanden ist.
Wer eine Bewerbung leicht und ohne großen Aufwand im Internet schreiben will, ist bei Kariere-jet.de genau richtig.

Lohnt es sich, kostenpflichtige Vorlagen zu nutzen?

Einige Vorlagen kosten Geld. Selbstverständlich, denn der Betreiber der Seite will auch Geld mit seinem Angebot verdienen. Lohnt es sich, eine Vorlage zu kaufen?
Im Regelfall lohnt es sich nicht. Wer sich auf eine ganz besondere Stelle bewirbt, kann diese Vorlagen kaufen.
Dennoch entscheidet am Ende nicht das Design einer Vorlage, ob man zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, sondern der Inhalt. Eine schicke Bewerbung ohne Inhalt ist nicht besser, als eine schlichte Bewerbung mit Inhalt.

Falls Sie sich dazu entscheiden sollten, eine Vorlage zu kaufen: Sie können die Kosten für die Bewerbung als Werbungskosten in der Steuererklärung geltend machen.

Lohnt es sich, eine Bewerbung online zu erstellen?

Wer eine Bewerbung schreibt, ist oft am Grübeln, wie er Sie aufbauen soll und wie er anfangen soll. Da kann eine Online-Bewerbung eine erste Inspiration sein. Man kann sich eine Bewerbung online erstellen und später überarbeiten. Man kann eine Vorlage nehmen und Sie abändern. Man bekommt eine Struktur angezeigt und eventuell eine gute Einleitung. Diese kann man am Ende abändern.
Man sollte seine Bewerbung online schreiben und dann eventuell überarbeiten. Denn die Seiten bieten ihnen eine Grundlage an, auf der Sie aufbauen können.

Besonders empfehlenswert ist die Seite Karrierebibel.de. Hier erhalten Sie viele Tipps zum Erstellen der Bewerbung.